Zurück

PocketBook Cloud startet weiter durch

23 Oktober 2017

Der Buchhandel in der Schweiz bietet seinen Kunden künftig noch mehr Freiheit beim digitalen Lesen

Die neue Freiheit des Lesens – Das Schweizer Buchzentrum (BZ) legt diesen Herbst zusammen mit der bpm consult ag und der PocketBook Readers GmbH einen Schwerpunkt auf E-Books. Nach der schrittweisen Ausweitung des E-Book-Kataloges des BZs auf aktuell über eine Million Titel folgt nun etappenweise der Zugang zur PocketBook Cloud. Den Auftakt bildet die Kundenveranstaltung „E-Books im Schweizer Buchhandel – mit der PocketBook Cloud“ am 13. November 2017 im Buchzentrum in Hägendorf.

PocketBook überzeugt mit seinem speziell auf den unabhängigen Buchhandel ausgerichteten Konzept. Dank der Zusammenarbeit mit dem BZ und bpm steht die PocketBook Cloud künftig auch dem Schweizer Buchhandel zur Verfügung, der damit seinen Kunden die digitale Lesefreiheit anbieten kann.

„Als langjährige Technologiepartner vom Buchzentrum sind wir gemeinsam mit den Kollegen von bpm stolz auf die Zusammenarbeit und die Ergebnisse der letzten Monate. Gerade vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen im E-Reading-Markt halten wir eine – womöglich sogar die – Referenzlösung für den unabhängigen Buchhandel bereit. Unsere internationale Ausrichtung erlaubt es zudem, unsere bis dato gesammelten Erfahrungen in weitere europäische Länder zu übertragen“, blickt Enrico Müller, Geschäftsführer der PocketBook Readers GmbH, mit Zuversicht in die Zukunft.

Die Vorteile der PocketBook Cloud im Überblick

Die PocketBook Cloud bietet die Möglichkeit, unabhängig von Tageszeit, Ort und verfügbaren Endgeräten auf gekaufte oder bereits vorhandene E-Books zurückzugreifen. Digitale Bücher werden langfristig gesichert und stehen bei Bedarf unmittelbar zum Lesen und Weiterlesen zur Verfügung. Sämtliche E-Books lassen sich zudem schnell und einfach verwalten. Die Vorteile können speziell auf den E-Readern von PocketBook oder mittels der PocketBook LeseApps für Android und iOS auf dem Smartphone oder Tablet genutzt werden. Über das Onlineportal der PocketBook Cloud steht die Komplettlösung auch für Laptop und PC zur Verfügung. Via integriertem WebReader sowie einem intuitiven Tool für die Verwaltung digitaler Büchersammlungen lässt sich dabei noch komfortabler in die persönliche Lesewelt eintauchen.



Neue Möglichkeiten für den Buchhandel

Mit Anschluss an die PocketBook Cloud profitieren Buchhandlungen von den aktuellen Entwicklungen auf dem Buchmarkt. Für viele sind E-Books als Sortimentsergänzung zum klassisch gedruckten Buch schon seit geraumer Zeit nicht mehr wegzudenken. In einer zunehmend mobilen Gesellschaft entsprechen sie dem wachsenden Kundenbedürfnis nach Freiheit und Unabhängigkeit. Die E-Book-Shops der Buchhandlungen sind dabei rund um die Uhr für ihre Kunden erreichbar. Damit halten sie nicht nur ein sinnvolles Zusatzangebot für Stammkunden bereit, sie eröffnen auch neue Möglichkeiten zum Erschließen weiterer Kundensegmente. Eines ist dabei gewiss: Jede Minute anfänglichen Beratungsaufwands in der Buchhandlung zahlt sich aus, denn wenn es sich der Kunde später zu Hause gemütlich macht, dürfen sich auch die Buchhändler zurücklehnen. In den E-Book-Shops versorgen sich Kunden problemlos selbst mit neuem Lesestoff und mit der PocketBook Cloud entdecken sie ein vollkommen neues E-Reading-Erlebnis. Nie war es einfacher E-Books sicher zu speichern, zu verwalten und – synchronisiert – auf mehreren Endgeräten gleichzeitig zu lesen.

Mittels Starter-Paket von bpm gelingt der Einstieg ins E-Book-Geschäft. Für Buchhandlungen bietet es neben der Einrichtung des E-Book-Shops auch die dazugehörigen Schulungen und umfasst professionellen und individuellen Support rund um Fragen zum digitalen Angebot. „Gemeinsam mit bpm und PocketBook kann das BZ seinen Genossenschaftern eine attraktive E-Books-Lösung bieten. Das Buchzentrum hat seinen E-Books-Katalog auf über eine Million Titel erweitert und wird das Angebot auch künftig weiter ausbauen. Weiter unterstützt das BZ die Genossenschafter auch mit Werbematerial für die PocketBook-Cloud“, so David Ryf, Geschäftsführer der Buchzentrum AG.

DEFRIT