back

PocketBook Kampagnenstart „Freiheit. Vielfalt. Ich halt.“

5 Février 2016

Nachdem PocketBook mit seinen Partnern Buchmedia, KNV und Umbreit die PocketBook Cloud im Dezember 2015 erfolgreich eingeführt hat, startet das Unternehmen nun mit dem Claim „Freiheit. Vielfalt. Ich halt.“ eine Marketingkampagne im deutschsprachigen Raum. PocketBook definiert damit die Anforderungen an das moderne digitale Lesen neu. Die Cloud-Lösung bietet Freiheit und grenzenlose Vielfalt. Im Zentrum stehen dabei die Leserinnen und Leser.

Die Kampagne im Buchhandel

Der neue Claim unterstützt den Buchhandel bei der Vermarktung der PocketBook-Endgeräte und dem angebotenen Cloud-Service. Dabei steht dem Buchhändler neben einer umfangreichen PoS-Ausstattung mit Postern und Flyern sowie einem attraktiven Präsentationsmöbel auch ein charmanter Videospot zur Verfügung, der die Vorteile der Cloud anschaulich vermittelt. Zum Kampagnenstart steht außerdem eine neue Website bereit, die den Leserinnen und Lesern sowie dem Buchhandel sämtliche Vorzüge der PocketBook Lesewelt ausführlich näher bringt. Mehr erfahren Sie unter: www.meinpocketbook.de

Für Jürgen Klapper, KNV-Vertriebsleiter steht bei der Kampagne vor allem die Unterstützung des Buchhandels bei der Vermarktung der innovativen Cloud-Lösung im Vordergrund: „Wir wollen unsere Buchhändler erfolgreicher machen. Zur Absatzförderung der E-Reader und E-Books bieten wir ihnen einen umfangreichen Marketing-Baukasten an. Mit attraktiven Präsentationsmöbeln und vielfältigen Werbemitteln können auch kleinere Buchhandlungen professionell werben und so den Verkauf stärken“.

„Dadurch bringen wir deutlich zum Ausdruck, dass uns die Partnerschaft mit dem Sortimentsbuchhandel als wichtigem Vertriebskanal für E-Reader und E-Books ganz besonders am Herzen liegt“, ergänzt Susanne Bez, Mitglied der Geschäftsleitung bei Umbreit.

Auf den Aspekt der Wirtschaftlichkeit weist Bernhard Borovansky, Geschäftsführer des Marketingverbunds Buchmedia hin: „Mit unserem offenen und partnerschaftlichen Modell, attraktiven Margen auf Geräte, Zubehör und Content sowie dem Verzicht auf Eintrittsrestriktionen, Mindestbestellmengen und weiteren Vorgaben heben wir uns deutlich von der Konkurrenz ab.“

„Unser neuer Claim geht gezielt auf die Bedürfnisse der Leserinnen und Leser ein“, so Enrico Müller, Geschäftsführer PocketBook Readers GmbH, der die Punkte im Einzelnen erläutert:

Freiheit – Das offene System grenzt sich klar von geschlossenen Ökosystemen ab. Die PocketBook Cloud ermöglicht Endkunden den Bezug von Content im E-Book-Shop ihrer Wahl. 

Vielfalt – Die Cloud reagiert auf die Wünsche der Nutzer und bietet geräteunabhängig, zu jeder Zeit und an jedem Ort komfortablen Lesegenuss.

Ich halt – Im Zentrum stehen die Leserinnen und Leser mit ihren individuellen Lesegewohnheiten.

Die PocketBook Cloud im Überblick

Die neue Cloud-Lösung von PocketBook bietet die Möglichkeit, unabhängig von Tageszeit, Ort und verfügbaren Endgeräten auf gekaufte und bereits vorhandene E-Books zurückzugreifen. Digitale Bücher werden langfristig in der Cloud gesichert und stehen bei Bedarf unmittelbar zum Lesen und Weiterlesen zur Verfügung. Der offene Ansatz verbindet dabei bestehende Lesewelten der Nutzer, angefangen von den E-Readern bis hin zu den Lese-Applikationen für Android und iOS sowie dem neuen WebReader von PocketBook und sorgt für ein vollkommen freies und unabhängiges Leseerlebnis. Erfahren Sie mehr unter www.meinpocketbook.de